Hilfsnavigation
Volltextsuche
Mediathek
YekoPhotoStudio  
© YekoPhotoStudio 
Mediathek
Seiteninhalt
26.05.2020

Herzlicher Abschied mit Mindestabstand

Fast 100 Jahre gemeinsam im Dienst für die Gemeinde Burbach

Nach fast 49 Jahren bei der Gemeinde Burbach wurden jetzt Ulrike Reuter und Karl-Willi Eibach ganz offiziell im Sitzungssaal des Rathauses verabschiedet.

Begonnen hat Ulrike Reuters Laufbahn mit der Lehre bei der Gemeinde Burbach. Zunächst wurde sie im Bereich Ordnungsamt eingesetzt. Nach fast 20 Jahren wechselte sie erstmalig zum Bauamt. Im Anschluss war Frau Reuter einige Jahre die erste Ansprechpartnerin für Bürgerinnen und Bürger am Empfang und der Telefonzentrale der Verwaltung. Seit 2003 bis zu ihrem Ausscheiden war sie wieder in der Bauverwaltung tätig.

Ebenfalls am 01.08.1971 begann Karl-Willi Eibach seine Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten bei der Gemeinde Burbach. Anschließend wurde er in den Bereichen Hauptamt, Ordnungsamt, Bauverwaltung sowie der Kämmerei eingesetzt. Ende der 70er Jahre wurde Eibach nach erfolgreicher Laufbahnprüfung als Beamter in den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst übernommen. Nach seiner Tätigkeit im Liegenschaftsamt wurde er schließlich 1987 zur Kämmerei versetzt. 1990 stand dann erneut ein Wechsel zum Bauamt an, wo er in fast drei Jahrzehnten bis heute für Bauanträge, Denkmalpflege sowie der Friedhofsverwaltung, zuständig war und diese zu seinen ausgesprochenen „Fachgebieten“ machte.

Reuter und Eibach nutzten nun die Gelegenheit, ihre Zeit bei der Gemeinde Burbach noch einmal Revue passieren zu lassen. Bürgermeister Christoph Ewers fand lobende Worte: „Ich möchte mich bei Ihnen für Ihre langjährige Verbundenheit und ihre gute Arbeit über all die Zeit ganz herzlich bedanken. Sie beide haben zusammen fast ein ganzes Jahrhundert die Gemeinde Burbach über all die Jahre geprägt.“ Er wünschte Reuter und Eibach alles Gute für den nun kommenden Lebensabschnitt.

Auch Fachbereichsleiter Thomas Leyener bedankte sich bei den beiden für die gute Zusammenarbeit, das langjährige Engagement sowie für die kollegiale Art in den vergangenen Jahren. Elisabeth Fley schloss sich als Personalratsvorsitzende dem an und richtete die besten Wünsche und Gratulationen im Namen des Personalrates aus, dem Karl-Willi Eibach ebenfalls Jahrzehntelang angehörte.

Sicherlich hätte Ewers seine langjährigen Mitarbeiter zum "Au revoir" gerne persönlich die Hände geschüttelt, doch die derzeitige Lange machte eine Verabschiedung leider nur „auf Abstand“ möglich.

Kontakt

Gemeinde Burbach »
Pressestelle
Eicher Weg 13
57299 Burbach

Telefon: 02736 45-22
Fax: 02736 45-9922
E-Mail oder Kontaktformular
nach obenSeite drucken