Hilfsnavigation
Volltextsuche
Mediathek
YekoPhotoStudio  
© YekoPhotoStudio 
Mediathek
Seiteninhalt
29.11.2019

Wieder ein abwechslungsreiches Kulturangebot

Kulturtreibende aus Burbach stellen Programm 2020 vor

Die kleine Gemeinde im 3-Länder-Eck des südlichen Siegerlandes bietet gemeinsam mit den örtlichen Kulturtreibenden auch im kommenden Jahr wieder ein abwechslungs-reiches Programm.

Kulturinnovation pur bietet das Programm 2020 des Förderkreises „Alte Schule“ im Heimatverein Holzhausen, welches in den kommenden Wochen im Ganzen bekannt gegeben wird. Aber so viel sei schon heute verraten:

Zum Programmstart am 8. Februar heizen Peter Autschbach und Samira Saygili allen Besuchern im Ev. Gemeindehaus in Holzhausen kräftig ein, denn es wird mitreißend, gefühlvoll und unterhaltsam werden.

Am 19. April 2020 kann man sich beim Instrumentalensemble „Trio Glissando Stuttgart“ in der Holzhausener Kirche den sanften Klängen mit Geist und Körper hingeben und spirituelle Erfahrungen sammeln.

Weiter geht es dann mit irischem Sound, den man am 20. Juni 2020 an der Grillhütte Holzhausen nicht nur hören sondern auch schmecken kann. Dieses – im wahrsten Sinne des Wortes – Kunststück vollbringt die bekannte Folk-Rockband „Paddy goes to Holyhead“ auf der urigen Grillhütte, die direkt am Waldrand liegt. Neben einer Whisk(e)y-Bar gibt es natürlich Guinness-Bier und dazu wird ein irischer Eintopf gereicht. Denn schließlich verlangt die irische Kultur ein Angebot an alle Sinne.

Auf der Wasserscheide weiß auch der Förderverein Heimhof-Theater e.V. die Gäste mit einem abwechslungsreichen Programm in das schönste Theater Südwestfalens zu locken. Neben dem erfolgreichen Filmpalast, der immer wieder mit cineastischen Höhepunkten für unvergessliche Kinoabende sorgt, wird auch im kommenden Jahr wieder einiges geboten:

Dem Wahnsinn sind Tür und Tor geöffnet, wenn am 11.01. „Subito!“ mit aberwitzigen Szenen aus Ihrem Leben die Heimhof-Bühne in die IMPRO Bühne im südlichen Siegerland verwandelt.

Und mit grenzenlosem Spaß geht es gleich am 25. Januar im Heimhof weiter, wenn Thomas Reis mit seinem Programm „Das Deutsche Reich(t)“ keine Obergrenze des schwarzen Humors kennt, denn seiner Meinung nach haben selbst Zoten und Kalauer ein Recht auf Asyl.

Mal ernsthaft, mal melancholisch-romantisch, aber auch mit einem Augenzwinkern geht es am 07. März „Beflügelt“ mit Thomas Borchert im Heimhof-Theater weiter. Der virtuose Musiker und Musical-Star - der vielen als Graf von Krolock aus dem Musical „Tanz der Vampire“ bekannt sein dürfte - liebt es, seine beiden Leidenschaften Musik und Schauspiel miteinander zu verbinden und so sein Publikum zu unterhalten.

Und natürlich präsentiert auch das Kulturbüro der Gemeinde Burbach noch so manchen Leckerbissen im kommenden Jahr.

Den Anfang macht die beliebte Diapanorama-Vision von und mit Dieter Freigang am 19. Januar. Während des Meraner Stadtspaziergangs präsentiert Freigang die traditionsreiche Kur- und Traubenstadt und bietet dabei die typischen Südtiroler Kontraste: von Weinbergen, Apfelplantagen und Palmenhainen in mediterraner Landschaft geht der Blick hinauf zu schneebedeckten Gipfeln.
Und am 15. Februar wird „das falsch parkende Ufo“ von Moritz Netenjakob durch das Kulturbüro veranstaltet. Der Grimmepreisträger und Bestseller-Autor präsentiert seinen perfekten Mix aus brüllend komischen Beobachtungen, verrückten Einfällen und liebenswerten Figuren auf der Bühne des Heimhof-Theaters.

Natürlich gibt es auch wieder etwas für die Kleinen Besucher, wenn am 01. März Tom Teuer „Die Prinzessin auf der Erbse“ zeigt. Für Kinder ab 4 Jahren wird hier ein Stück über die Neugier und Offenheit gegenüber denen, die irgendwie anders sind, präsentiert.

Die bunte Mischung an kulturellen Veranstaltungen in Burbach hat also auch im Jahr 2020 wieder einiges zu bieten! Für unentschlossene gibt es natürlich auch noch die Möglichkeit, zu Weihnachten beispielsweise einen Gutschein für das Heimhof-Theater zu verschenken. Oder aber auch der Gutschein für eine der beliebten Flughafenführungen, die im nächsten Jahr wieder von Mai bis September stattfinden, ist eine tolle Geschenkidee.

Wer aber lieber Bücher zu Weihnachten verschenkt, sollte dies mit dem wunderbaren Festbuch „Burbach – 1219 bis 2019“, welches anlässlich des Doppeljubiläums 800 Jahre Burbach und 50 Jahre Gemeinde Burbach erschienen ist, tun. Dieses Buch bietet dem interessierten Leser eine Reise durch unterschiedliche Zeitepochen und Themenwelten.

Sie haben Fragen zu den Veranstaltungen, möchten gerne Karten kaufen oder einen Gutschein zum Verschenken erwerben? Dann wenden Sie sich an

Förderkreis „Alte Schule“ im Heimatverein Holzhausen, Vanessa Simon
Tel. 02736-4494454, kultur-holzhausen@web.de

Geschäftsstelle des Heimhof-Theaters, Cornelia Oerter
Tel. 02736-4538, kontakt@heimhof-theater.de

Kulturbüro Burbach, Katrin Mehlich
Tel. 02736-45-88, k.mehlich@burbach-siegerland.de

Kontakt

Gemeinde Burbach »
Pressestelle
Eicher Weg 13
57299 Burbach

Telefon: 02736 45-22
Fax: 02736 45-9922
E-Mail oder Kontaktformular
Förderverein Heimhof-Theater e.V. »
Theodor Petera
Pommernstraße 21
57299 Burbach

Telefon: 02736/5096850 - Geschäftsstelle im Rathaus
Telefon: 02736/4499341 - Abendkasse im Heimhof-Theater ab 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn
E-Mail oder Kontaktformular
Förderkreis Alte Schule Holzhausen »
Helmut Willwacher
Berliner Str. 12
57299 Burbach

Telefon: 02736 7432
nach obenSeite drucken