Hilfsnavigation
Volltextsuche
Mediathek
YekoPhotoStudio  
© YekoPhotoStudio 
Mediathek
Seiteninhalt
23.02.2021

In den Ferien aktiv für den Frieden einsetzen

Der Volksbund plant internationale Jugendbegegnungen und Workcamps für die Sommerferien

Trotz der angespannten Pandemie-Situation blickt der Volksbund hoffnungsvoll auf den Sommer. Für die Sommerferien plant der Verein ein breites Angebot an internationalen Jugendbegegnungen und Workcamps in vielen Ländern Europas. Die Eindämmung der Pandemie und die Gesundheit aller Beteiligten stehen dabei stets an erster Stelle. In den Camps können Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene neue Freundschaften knüpfen, andere Länder bereisen, Geschichte erleben und Erinnerung aktiv mitgestalten. Über 20 Camps werden aktuell geplant, die Angebote richten sich an Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 10-26 Jahren. Interessierte können sich ab sofort über die Homepage des Vereins informieren und anmelden: www.volksbund.de/workcamps.

Im Mittelpunkt der Begegnungen steht ein ausgewähltes politisches Thema, das an einer Gedenkstätte oder einer Kriegsgräberstätte aufgegriffen wird. Workshops und Diskussionen bringen die Jugendlichen zum Nachdenken über die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft; über Menschenrechte, Rassismus und Demokratie. Der Austausch mit Gleichaltrigen aus anderen Ländern machen die Diversität unserer Gesellschaft erlebbar. Ausflüge, kulturelle Aktivitäten und ein abwechslungsreiches Freizeitangebot runden das Programm ab.

Jugendliche und junge Erwachsene aus ganz Europa zusammenzubringen und sie über die Folgen von Krieg und Gewaltherrschaft zu informieren, gehört zu den Kernaufgaben des Volksbundes. Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge ist anerkannter Träger der freien Jugendhilfe. Die internationalen Jugendbegegnungen werden unter anderem durch den Kinder- und Jugendplan des Bundes, das Programm Erasmus+ Jugend in Aktion, die Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch, das Deutsch-Französische und das Deutsch-Polnische Jugendwerk gefördert.

Kontakt:
Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.
Fachbereich Internationale Jugendbegegnungen
Werner-Hilpert-Str. 2 | 34117 Kassel
Telefon: 0561-7009-184 | E-Mail: workcamps@volksbund.de

Kontakt

Gemeinde Burbach »
Pressestelle
Eicher Weg 13
57299 Burbach

Telefon: 02736 45-22
Fax: 02736 45-9922
E-Mail oder Kontaktformular
nach obenSeite drucken