Hilfsnavigation
Volltextsuche
Mediathek
YekoPhotoStudio  
© YekoPhotoStudio 
Mediathek
Seiteninhalt
10.01.2022

Feuerwehr-Führung für weitere sechs Jahre bestätigt

Markus Schwarze bleibt Leiter der Feuerwehr / Thorsten Schneider und Horst Petri erneut Stellvertreter

Burbach. Das ist ein eindeutiges Zeichen des Vertrauens und eine Entscheidung für Konstanz: Einstimmig bestätigte der Burbacher Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung die komplette Führung der Freiwilligen Feuerwehr. Gemeindebrandinspektor (GBI) Markus Schwarze wurde für sechs weitere Jahre zum Leiter der Burbacher Wehr berufen. In dieser Zeit werden ihm Thorsten Schneider und Horst Petri weiterhin den Rücken stärken, sie wurden erneut vom höchsten Gemeindegremium zu seinen Stellvertretern ernannt. Alle drei bleiben damit Ehrenbeamte auf Zeit.

119 Jahre Feuerwehr-Erfahrung

Damit lenkt ein eingespieltes und erfahrenes Trio die Geschicke und Einsätze der Kameradinnen und Kameraden. Für Markus Schwarze wird es die zweite Amtszeit in Folge sein, nachdem er am 31. Mai 2016 erstmals zum obersten Feuerwehrmann der Gemeinde ernannt worden war. Mitglied der Feuerwehr ist er bereits seit 1982. Sieben Jahre später trat GBI Thorsten Schneider in die Feuerwehr ein. Nachdem er alle notwendigen fachlichen und beamtenrechtlichen Lehrgänge erfolgreich absolviert hatte, wurde er am 1. Oktober 2015 zum stellvertretenden Leiter ernannt. Am längsten der drei trägt GBI Horst Petri Helm und Uniform: seit 1976. Bereits 1996 wurde er zunächst kommissarisch zum Stellvertreter ernannt, bis er schließlich alle notwendigen Lehrgänge bis 1997 nachgeholt hatte. Seither wurde er drei weitere Male für sechs Jahre in das Amt berufen (2002, 2008 und 2014). 2020 erfolgte coronabedingt eine weitere Bestellung für ein Jahr. Nun wird er noch einmal sechs Jahre lang die Funktion ausfüllen.

Vertrauensvolle Zusammenarbeit wird fortgesetzt

Das Trio wurde im Rahmen der Anhörung von der Wehr zur Wiederwahl vorgeschlagen. Formal schlug anschließend Kreisbrandmeister Bernd Schneider der Verwaltung bzw. dem Rat die drei Amtsinhaber vor. Fraktionsübergreifend wurde dieser Vorschlag begrüßt.

Bürgermeister Christoph Ewers dankte den Wiedergewählten zum einen „für die bisher geleistete hervorragende Arbeit“ und freute sich „auf weitere Jahre guter und konstruktiver Zusammenarbeit“. Zuletzt hatten Gemeinde, Politik und Feuerwehr am Feuerwehrbedarfsplan vertrauensvoll zusammengearbeitet.

Kontakt

Gemeinde Burbach »
Pressestelle
Eicher Weg 13
57299 Burbach

Telefon: 02736 45-22
Fax: 02736 45-9922
E-Mail oder Kontaktformular
nach obenSeite drucken