Hilfsnavigation
Volltextsuche
Mediathek
YekoPhotoStudio  
© YekoPhotoStudio 
Mediathek
Seiteninhalt
19.11.2019

Förderzusage für das LEADER-Projekt »Alte Mühle Lippe« eingegangen

Stärkung des Dorftreffpunktes steht hier im Fokus

Das LEADER-Projekt „Alte Mühle Lippe„ des Heimatvereins Lippe e.V. bietet eine enorme Nutzungsvielfalt und soll unterschiedliche Menschen wie beispielsweise Jugendliche und Erwachsene sowie Lipper Bürger und Touristen an einem Ort zusammen bringen und damit zu einer Stärkung des Dorftreffpunkts dieses 500-Personen Dorfes beitragen.

Bedingt durch den Neubau des Feuerwehrgerätehauses in Lippe im Jahr 2013 ist die Garage des Heimatvereins weggefallen. Hierfür ist dem Verein die Errichtung eines adäquaten Ersatzes zugesichert worden.

Gleichzeitig sind erste Überlegungen des Heimatvereins bzw. der Dorfgemeinschaft Lippe im Rahmen des DorfDialogs angestellt worden, die „Alte Mühle“ zu erneuern. In zahlreichen Gesprächen sind diverse Möglichkeiten diskutiert worden, die nicht nur den Wiederaufbau des Gebäudes forcierten, sondern auch verschiedene Nutzungsmöglichkeiten miteinander verbinden sollten. Dies insbesondere vor dem Aspekt, dass die infrastrukturelle Ausstattung des Ortes Lippe in den Jahren zuvor sukzessive zurückgegangen ist.

Die Gemeinde Burbach als Eigentümerin ließ bereits im Jahr 2015 das baufällige Gebäude bis auf die Grundmauern abreißen. Heute kann man an der Stelle noch die Bodenplatte und das Mauerwerk des Kellergeschosses erkennen.

Im Keller findet man auch heute noch das erhaltene Mühlrad von früher. Dies soll nach Fertigstellung des Projektes auch zu besichtigen sein. Dazu soll im künftigen Außenbereich ein Schauwasserrad installiert werden, dass auf die frühere Nutzung der Alten Mühle hinweist.

Auf den Grundmauern der ehemaligen Wassermühle soll somit ein barrierefreies „Ortszentrum“ als Treffpunkt für die Dorfgemeinschaft entstehen, das vielfältig genutzt werden und modellhaft für andere Dörfer in der ländlichen Region Südwestfalen und darüber hinaus stehen kann. Neben dem klassischen Dorftreff als Treffpunkt für Alt und Jung, Eingesessene und Zugezogene, ist geplant, dort für Rad- und Wandertouristen einen Cafébetrieb einzurichten, der von den Vereinen des Ortes betrieben wird. An regelmäßigen Backtagen soll an dieser Stelle auch ein Backes betrieben werden.

Eine Baugenehmigung für das Projekt hat der Heimatverein Lippe e.V. bereits im März 2018 erhalten. Aufwendige Ausschreibungen verlängerten den Bearbeitungszeitraum. Aber zwischenzeitig liegt die Bewilligung des LEADER-Antrages der Bezirksregierung Arnsberg vor. Bei einem Gesamtvolumen von 375.627,08 € für die Maßnahme beläuft sich die LEADER-Förderung auf 244.157,60 € (65 %). Von dem Eigenanteil in Höhe von 131.469,48 € übernimmt die Gemeinde Burbach einen Anteil von 120.443,23 €. Der Heimatverein Lippe bringt Eigenleistungen in Höhe von 11.026,25 € in das Projekt ein.

Für den Fall, dass das Wetter es zulässt, sollen die ersten Arbeiten am Fundament und der Bodenplatte bereits im Dezember diesen Jahres beginnen.

Kontakt

Gemeinde Burbach »
Pressestelle
Eicher Weg 13
57299 Burbach

Telefon: 02736 45-22
Fax: 02736 45-9922
E-Mail oder Kontaktformular
nach obenSeite drucken