Hilfsnavigation
Volltextsuche
Mediathek
YekoPhotoStudio  
© YekoPhotoStudio 
Mediathek
Seiteninhalt
16.06.2022

Premiere der Römergalerie geglückt

Eröffnung mit der Ausstellung „Wege berühmter Frauen der Romantik“

Burbach. Viele Gäste kamen jetzt zur Ausstellungseröffnung in die neu eingerichtete Römergalerie in der Römerpassage. Dr. Marlies Obier hatte eigens die Ausstellung „Wege berühmter Frauen der Romantik“ für die neue Galerie erstellt. Die Schau kann aber auch als eine Ergänzung des Literaturwanderwegs „Romantischer Hickengrund“ gesehen werden. Auch dieser Wanderweg mit seinen Hörstationen geht auf Dr. Obier zurück. Unter den Gästen der Vernissage waren einige Künstler, interessierte Burbacherinnen und Burbacher sowie Vertreterinnen und Vertreter des Gemeinderats und nicht zuletzt die stellvertretende Bürgermeisterin Heide Heinecke-Henrich. Alle lauschten gespannt Dr. Obiers Vortrag, einer Einführung in die Ausstellung.

„Rahel Varnhagen, Henriette Herz, Dorothea Schlegel, Sophie Mereau, Karoline von Günderrode, Bettine Brentano und Caroline Schlegel-Schelling sind ihre berühmten Namen. Die Wege ihres Lebens stießen immer wieder an Grenzen und Widerstände. (...) ,Was kann ein Frauenzimmer dafür, wenn es auch ein Mensch ist?!' Rahel Levin Varnhagens Klage ist bitter. Trotz Aufklärung und Revolution hatte sich für die Frauen nichts verändert. (...)

Bei der Erklärung der Menschen- und Bürgerrechte waren die Frauen überhaupt nicht gemeint. Mensch und Bürger, bedeutete Mann zu sein. Frauen hatten, wie die Wissenschaft der Zeit anatomisch genau belegte, ein kleineres Gehirn und damit einen minderen Verstand. Sie blieben vom tätigen gesellschaftlichen Leben ausgeschlossen. „Wie sehn ich mich hinaus in die freie Welt!“ war Sophie Mereaus Lebensspruch. Die Dichterinnen der Romantik verbanden sich und ihr Leben mit der Natur“, so Dr. Obier in ihrem Vortrag.

Wer mehr über die Lebenswege der Romantikerinnen wissen will, kann in der Ausstellung jederzeit Bildschirminformationen und Filme abrufen.

Die Ausstellung ist noch bis zum 10. Juni 2022 zu den Bürozeiten geöffnet und am Wochenende samstags und sonntags von 15 – 17 Uhr.
(Kulturbüro: 02736 4588, Nassauische Straße 8).

Kontakt

Gemeinde Burbach »
Pressestelle
Eicher Weg 13
57299 Burbach

Telefon: 02736 45-22
Fax: 02736 45-9922
E-Mail oder Kontaktformular
nach obenSeite drucken