Hilfsnavigation
Volltextsuche
Mediathek
YekoPhotoStudio  
© YekoPhotoStudio 
Mediathek
Seiteninhalt
08.01.2022

Öffentliche Bekanntmachung

3. Nachtragssatzung vom 15.12.2021 zur Satzung über die Erhebung von Kanalanschlussbeiträgen, Abwassergebühren und Kostenersatz für Grundstücksanschlüsse vom 13. März 2017

Aufgrund der§§ 7, 8 und 9 der Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen (GO NRW) in der Fassung der Bekanntmachung vom 14.07.1994 (GV. NRW. 1994, 5. 666), zuletzt geändert durch Art. 3 des Gesetzes vom 29.09.2020 (GV. NRW., S. 916), in der jeweils geltenden Fassung, der§ 1, 2, 4, 6 bis 8, 10 und 12 des Kommunalabgabengesetzes für das Land Nordrhein-Westfalen (KAG NRW) vom 21.10.1969 (GV. NRW. 1969, S. 712), zuletzt geändert durch Gesetz vom 19.12.2019 (GV. NRW., S. 1029), in der jeweils geltenden Fassung, des § 54 des Landeswassergesetzes NRW in der Fassung der Bekanntmachung vom 25.6.1995 (GV. NRW. 1995, 5. 926), zuletzt geändert durch Art. 1 des Gesetzes vom 04.05.2021 (GV. NRW., S. 560, ber. 5. 718), in der jeweils geltenden Fassung sowie des Nordrhein-Westfälischen Ausführungsgesetzes zum Abwasserabgabengesetz vom 08.07.2016 (AbwAG NRW, GV. NRW. 2016, S. 559 ff.), zuletzt geändert durch Art. 6 des Gesetzes vom 04.05.2021 (GV. NRW., S. 560) in der jeweils geltenden Fassung, hat der Rat der Gemeinde Burbach in seiner Sitzung am 14.12.2021 die folgende 3. Nachtragssatzung beschlossen:


§ 1 Schmutzwassergebühren
(1) § 4 Absatz 8 erhält folgende Fassung:
Die Gebühr beträgt je m3 2,60 €.
(2) § 4 Absatz 9 erhält folgende Fassung:
Die Grundgebühr wird pro installiertem Zähler erhoben. Sie beträgt 3,94 € pro Monat.
Bei der Berechnung der Grundgebühr wird der Monat, in dem der Wasserzähler erstmals eingebaut oder endgültig ausgebaut wird, als voller Monat gerechnet.


§2 Niederschlagswassergebühr
(1) § 5 Absatz 6 erhält folgende Fassung:
S. 1 v. 2
S. 2 V. 2
Für die bebauten und/ oder befestigten Flächen, von denen Niederschlagswasser leitungsgebunden oder nicht leitungsgebunden in die gemeindliche Abwasseranlage gelangen kann, wird eine Benutzungsgebühr von 0,93 €/ qm erhoben.


§3 Gebühr für das Auspumpen und Abfahren
der Inhaltsstoffe aus abflusslosen Gruben
(1) § 12 Absatz 2 erhält folgende Fassung:
Die Gebühr beträgt 46,35 €/m3 ausgepumpte/abgefahrene Menge.


§4 Inkrafttreten
Diese Satzung tritt zum 01.01.2022 in Kraft. Gleichzeitig tritt der § 4 Absatz 8 und 9, der § 5 Absatz 6 und der§ 12 Abs. 2 der Satzung vom 13.03.2017 in der Fassung der 2. Nachtragssatzung vom 11.12.2019 außer Kraft.

Kontakt

Gemeinde Burbach »
Pressestelle
Eicher Weg 13
57299 Burbach

Telefon: 02736 45-22
Fax: 02736 45-9922
E-Mail oder Kontaktformular
nach obenSeite drucken