Hilfsnavigation
Volltextsuche
Ansicht Rathaus Burbach
© Gemeinde Burbach 
Ansicht Rathaus Burbach
Seiteninhalt

Gasteltern gesucht!

Der Kreis Siegen-Wittgenstein sucht Familien, Paare oder Einzelpersonen, die bereit sind, junge Flüchtlinge aufzunehmen, die ohne Eltern oder andere Verwandte nach Deutschland gekommen sind.

Die Zahl von minderjährigen Flüchtlingen, die unbegleitet nach Deutschland kommen, nimmt zu. Die Gründe, warum Kinder alleine auf der Flucht waren, sind vielfältig. Manche wurden auf der Flucht von ihren Eltern getrennt, bei anderen sind Vater und Mutter bereits im Herkunftsland verstorben. Manchmal haben Eltern ein Kind auch alleine auf die Flucht geschickt, um zumindest ihm ein besseres Leben zu ermöglichen. In Einzelfällen sind die Kinder aber auch misshandelt oder missbraucht worden und sind deshalb vor ihren Eltern und aus ihrem Land geflohen.

Viele der unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge befinden sich im Teenageralter. Sie sind oft hoch motiviert, wollen einen guten Schulabschluss oder eine Berufsausbildungen machen, so die Erfahrung des Fachservices „Jugend und Familie“ des Kreises Siegen-Wittgenstein.

Einen jungen unbegleiteten Flüchtling aufzunehmen, ist grundsätzlich nicht kompliziert. Dennoch sollten mögliche Gastfamilien vor der endgültigen Entscheidung grundlegende Informationen erhalten. Angefangen bei möglichen Förderungsmöglichkeiten für die minderjährigen Flüchtlinge über die formalen Voraussetzungen bis hin zur finanziellen Entschädigung für diejenigen, die einen solchen Flüchtling aufnehmen. Derzeit erarbeitet der Fachservice „Jugend und Familie“ ein entsprechendes Konzept und bereitet eine Informationsveranstaltung vor.

Kontakt

Jennifer Schulze »
Kreis Siegen-Wittgenstein
Koblenzer Straße 73
57072 Siegen

Telefon: 0271 333-1343
Fax: 0271 333-1380
E-Mail oder Kontaktformular
nach obenSeite drucken