Hilfsnavigation
Volltextsuche
Ansicht Rathaus Burbach
© Gemeinde Burbach 
Ansicht Rathaus Burbach
Seiteninhalt

Europawahl 2019

Am 26.05.2019 findet die Europawahl statt.

Wahlberechtigte

Wahlberechtigt sind alle Deutschen im Sinne des Artikels 116 Abs. 1 des Grundgesetzes, die am Wahltage

  1. das achtzehnte Lebensjahr vollendet haben,
  2. seit mindestens drei Monaten
    a) in der Bundesrepublik Deutschland oder
    b) in den übrigen Mitgliedstaaten der Europäischen Union
    eine Wohnung innehaben oder sich sonst gewöhnlich aufhalten,
  3. nicht nach § 6a Abs. 1 vom Wahlrecht ausgeschlossen sind.

Unionsbürgerinnen und Unionsbürger, die in Deutschland wohnen, können in Deutschland an der Europawahl teilnehmen, wenn sie am Wahltage

  1. das 18. Lebensjahr vollendet haben,
  2. seit mindestens drei Monaten in des Bundesrepublik Deutschland oder in den übrigen Mitgliedstaaten der Europäischen Union eine Wohnung innehaben oder sich gewöhnlich aufhalten und
  3. weder in der Bundesrepublik Deutschland noch im Herkunfts-Mitgliedstaat vom Wahlrecht ausgeschlossen sind.

Deutsche im Ausland, die nicht in Deutschland gemeldet sind, bezeichnet man als Auslandsdeutsche. Sie werden nicht automatisch in ein Wählerverzeichnis eingetragen. Wollen Auslandsdeutsche an Europawahlen teilnehmen, müssen sie vor jeder Wahl einen förmlichen Antrag auf Eintragung in das Wählerverzeichnis stellen.

Eintragung in das Wählerverzeichnis

Alle aufgrund der Eintragungen im Melderegister zum Stichtag 14.04.2019 Wahlberechtigten werden automatisch - von Amts wegen - in das Wählerverzeichnis aufgenommen. Sie erhalten einen Wahlbenachrichtigungsbrief, auf der ihr Wahllokal vermerkt ist.
Stimmbezirk und Wahlraum sind in der Wahlbenachrichtigung, die alle Wahlberechtigten bis spätestens 05.05.2019 erhalten, angegeben.

Briefwahl

Wer in einem anderen Stimmbezirk oder durch Briefwahl wählen möchte, kann dies ab sofort bei der Gemeinde Burbach, Wahlamt im Rathaus, Eicher Weg 13, Zimmer 117 und 124 während der allgemeinen Öffnungszeiten beantragen.

Schriftliche Wahlscheinanträge können gestellt werden,

  • indem auf der Rückseite des Wahlbenachrichtigungsbriefes der entsprechende Antrag ausgefüllt und in einem frankierten Umschlag an die Gemeinde Burbach, Wahlamt, Eicher Weg 13, 57299 Burbach gesandt wird,
  • oder ein formloser schriftlicher Antrag per Telefax-Nr. 02736 45-55 oder per E-Mail (fb1@burbach-siegerland.de) gestellt wird,
  • oder der Online-Wahlscheinantrag genutzt wird.

Personen, die einen Wahlscheinantrag für andere stellen, müssen durch Vorlage einer schriftlichen Vollmacht nachweisen, dass sie dazu berechtigt sind.
Fernmündlich dürfen keine Anträge entgegengenommen werden, jedoch werden telefonische Anfragen gerne unter 02736 45 -16 oder -19 beantwortet.

Umzüge/Wegzüge nach dem 14.04.2019

Informationen im Fall von Wohnungswechseln ab dem 15.04.2019 können unter "Dokumente" aufgerufen werden.

Weitere Informationen des Bundeswahlleiters zur Europawahl können unter "Links" abgerufen werden.

Kontakt

Rolf Winkel »
Fachbereich 1 - Zentrale Dienste
Eicher Weg 13
57299 Burbach

Telefon: 02736 45-10
Fax: 02736 45-9910
E-Mail oder Kontaktformular
Ekaterina Nagornik »
Fachbereich 1 - Zentrale Dienste
Eicher Weg 13
57299 Burbach

Telefon: 02736 45-16
Fax: 02736 45-9916
E-Mail oder Kontaktformular
Jannic Danneels »
Fachbereich 1 - Zentrale Dienste
Eicher Weg 13
57299 Burbach

Telefon: 02736 45-19
Fax: 0273 45-9919
E-Mail oder Kontaktformular
nach obenSeite drucken