Hilfsnavigation
Volltextsuche
Ansicht Rathaus Burbach
© Gemeinde Burbach 
Ansicht Rathaus Burbach
Seiteninhalt
16.04.2020

Bund-Länder-Einigung zu Corona-Maßnahmen

Generell gilt: Kontaktbeschränkungen bleiben bis 3. Mai bestehen

Die Bundeskanzlerin und die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder haben am 15. April über weitere Corona-Maßnahmen beraten und nachfolgende Einigungen erzielt:

Was wird erlaubt?

  • Öffnung von Geschäften bis 800 m² Verkaufsfläche *
  • Öffnung von Kfz- und Fahrradhändlern sowie Buchläden, unabhängig von der Verkaufsfläche *
  • Prüfungen der Abschlussklassen in den Schulen nach entsprechenden Vorbereitungen; ab 4. Mai schrittweise: Wiederaufnahme des Betriebs von Schulen und Hochschulen
  • Notbetreuung in den Kitas und Schulen für zusätzliche Berufs- und Bedarfsgruppen
  • Öffnung von Bibliotheken an Hochschulen *
  • Besondere Schutzmaßnahmen für Pflegeheime, Senioren- und Behinderteneinrichtungen nach lokalen Gegebenheiten

* unter Auflagen

Was wird noch nicht erlaubt?

  • Öffnung von Restaurants, Bars, Kneipen sowie Hotels
  • Öffnung von Dienstleistungsbetrieben, bei denen körperliche Nähe unabdingbar ist; Ausnahme: Friseure können ab 4. Mai unter Auflagen öffnen
  • Regulärer Betrieb von Kindertagesstätten
  • Großveranstaltungen bis 31. August; Zusammenkünfte in Kirchen, Moscheen, Synagogen sowie religiöse Feierlichkeiten und Veranstaltungen
  • Private Reisen und Besuche, auch von Verwandten

Weiterführende Regelungen des Landes NRW werden in Kürze veröffentlicht.

Kontakt

Gemeinde Burbach »
Pressestelle
Eicher Weg 13
57299 Burbach

Telefon: 02736 45-22
Fax: 02736 45-9922
E-Mail oder Kontaktformular
nach obenSeite drucken